Hauptinhalt

Schuljahr 2011/12

Vom ICH zum WIR

Beschreibung

Kommunikations- und Teamfähigkeit sind Schlüsselqualifikationen der heutigen Zeit geworden, in der Schule ebenso wie später im Berufsleben. Weitere entscheidende Faktoren um in einer immer komplexer werdenden Berufswelt bestehen zu können sind auch Eigenverantwortung, Motivation, Flexibilität, Mut und entschlossenes Handeln.

Da sich diese Schlüsselqualifikationen besonders nachhaltig außerhalb unserer gewohnten Alltagsstruktur durch unmittelbares Erleben in der Natur vermitteln lassen, wurde im diesjährigen Schuljahr das Projekt „Vom ICH zum WIR“ gestartet.

Vier Berufsgrundstufen haben jeweils drei Tage auf der Selbstversorgerhütte des Alpenvereins auf der Zanser Alm verbracht. Auf dem Programm standen u.a. verschiedene kooperative Spiele, Klettern, Sichern und Abseilen, sowie Kochen und Aufräumen. Intensive Reflexioneinheiten rundeten das Programm ab.

Das vordergründige Ziel war das Zusammenwachsen als Klassengemeinschaft, zusätzlich aber auch das Fördern der individuellen Stärken (schafft Anerkennung), die Sensibilisierung für einen reflektierten Umgang in Risikosituationen, Selbsterfahrung, usw.

 

Begleitet wurden die Schüler und Schülerinnen von ihren Lehrpersonen: Margit Hassl, Saskia Saurer und Andreas Lesina Debiasi (BGS A), Anni Höller, Walter Molino, Thomas Fauster (BGS G), Susi Wegmann, Florian Schmidl und Margit Hassl (BGS E) und Susi Wegmann, Brigitte Mair und Thomas Fauster (BGS H). Das Klettern fand unter der sachkundigen Aufsicht von Renato Botte, Richard Unterkalmsteiner und Pauli Trenkwalder statt.

 

Das Projekt ist mit den drei Tagen auf der Zanser Alm nicht zu Ende. Die Klassen werden im gesamten Schuljahr von den Projektverantwortlichen Thomas Fauster und Margit Hassl in Absprache mit den Klassenlehrpersonen begleitet.Gruppenbild