Hauptinhalt

Seelengesichter

 

 

Inhalt des Projekts

Titelbild

Schreiben für sich und über sich. Das ist etwas für humanistische oder pädagogische Gymnasien, nichts für junge Leute, die praktisch orientiert sind; die haben doch ganz anderes im Kopf! Das ist wohl die landläufige Meinung zu diesem Thema. Die Texte der Friseurinnen sollten mit solchen Vorurteilen aufräumen. Wer sie liest, wird merken, dass junge Menschen, die zunächst einmal „nur" einen Beruf erlernen wollen, nicht weniger Sensitivität entwickeln als Schülerinnen und Schüler allgemein bildender Schüler.Was bei den Texten dieser jungen Frauen auf ganz wunderbare Weise an die Oberfläche tritt, ist ein Beweis dafür, dass Schreiben nicht das Ziel des Bildungsprozesses ist, sondern der Weg zur Bildung. Nur schreibend können Heranwachsende sich ihrer selbst so bewusst werden, dass solche Bilder von ihnen entstehen.....


Angst

Angst mit Text


Wandlung

Wandlung mit Text


Projekthintergrund

Projektleiterin: Wegmann Susi

Mitwirkende: 3. Klasse Friseurinnen

Zusammenarbeit: mit dem Künstler und Fotografen Andreas Nestl

Sponsoren: Autonome Provinz Bozen, Abteilung 20, Stiftung Südtiroler Sparkasse, Varesco GmbH, Stewaplast, Firma Klaus Ludwig, Bernard Bau, Firma Norbert Dallio, Vereinigte Bühnen Bozen, Dolomiten, Autonome Region Trentino Südtirol