Hauptinhalt

Rausch & Risiko

.

 

Drei Tage lang verbrachten 23 Schüler der Berufsgrundstufe fürs Gastgewerbe unserer Schule in der Selbstversorgerhütte des Alpenvereines auf der Zanser Alm in Villnöß.
Auf dem Programm standen vor allem Sport und Spaß: die Palette reichte von zünftigen Schneeballschlachten über ein Nachtrodeln mit Fackeln bis zu einer vierstündigen Tour mit Schneeschuhen bei klirrenden minus 14 Grad.

.

 

Doch die Schüler mussten sich und die Betreuer auch versorgen. Dabei konnten sie ihre bisher in der Schule erworbenen Koch- und Servicekenntnisse unter Beweis stellen. Vorbereitet werden mussten Frühstück, Mittag-und Abendessen, dazu gehörte natürlich auch der Abwasch und das Putzen der Hütte.

.

 

Bei der abschließenden Reflexion war der einstimmige Wunsch nach einer Wiederholung, die im Frühjahr die Klasse nach Laghel oberhalb von Arco führen wird. Betreut wurden die Schüler von den beiden Lehrpersonen Gunnar Thaler und Margit Hassl und den Jugenddienstmitarbeitern Hubert Fischer und Alex Dangl und vom Liebling aller, dem Hund Buba.

.

 

Ein Dankeschön dem Amt für Jugend der Provinz Bozen, die dieses Projekt finanziell unterstützt hat, der Mila die die Milchprodukte zur Verfügung und der Franziskanerbäckerei, die das Brot für alle drei Tage spendiert hat.