Hauptinhalt

Schüler auf Rädern – Mobil im Rollstuhl

.
Schüler der Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen fuhren kürzlich mit Rollstühlen, welche durch die schnelle und unbürokratische Hilfe von HandiCar zur Verfügung gestellt wurden, durch die Innenstadt.

Anhand dieses Projektes wollten sie das Leben eines Rollstuhlfahrers nachempfinden.

Die Schüler erkannten, dass es viele Barrieren gibt, wie zu steile Rampen, die eine ungünstige Neigung haben und von einem Rollstuhlfahrer selbständig nicht zu bewältigen sind.

Das Projekt wurde von den Begleitpersonen Norbert Pixner, Sabina Della Fornace und Margit Egger betreut. Der Mitarbeiter von HandiCar, Roland Reiterer, brachte den Schülern sein Leben im Rollstuhl nahe. Die Jugendlichen konnten durch diese Erfahrung erleben, was es heißt, auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Es wurde ihnen klar, wie wichtig es ist das öffentliche Bewusstsein für diese Anliegen zu schärfen.