Hauptinhalt

Installateur/-in für Heizung und sanitäre Anlagen

Heizung und Sanitärinstallation - Schüler beim ArbeitenBerufsbild
Wir drehen den Hahn auf, und das Wasser läuft, warm oder kalt.
Hinter dieser Selbstverständlichkeit steht jedoch der/die Installateur/in und ein ausgeklügeltes Netz von Rohrleitungen aus Stahl, Kunststoff, Kupfer, Gusseisen oder anderen Materialien.
Der/Die Installateur/in installiert nach technischen Zeichnungen und Vorgaben Heizungsanlagen verschiedener Systeme (für Öl, Gas und feste Brennstoffe), Be- und Entlüftungsanlagen sowie Klimaanlagen. Er/Sie ist auch für die Inbetriebnahme und Wartung verantwortlich. Dabei werden Heizanlagen und Heizkörper montiert und demontiert, Rohrleitungssysteme aufgebaut und installiert. Auch moderne Bäder werden eingerichtet und vieles mehr, mit allen damit verbundenen handwerklichen Arbeiten und umweltschützenden Maßnahmen.
Besondere Sorgfalt kommt der Installation von Gasgeräten und Gasleitungen zu. Sie müssen richtig angeschlossen und auf Dichtheit geprüft werden.

Dauer der schulischen Ausbildung:
4 Jahre (1 Tag pro Woche)
Voraussetzung für den Schulbesuch:
Arbeitsverhältnis als Lehrling, positiver Abschluss der Mittelschule und Vollendung des 15. Lebensjahres.
Qualifikation:
Gesellenbrief
Wo?
Bozen, Meran, Bruneck
Weitere Berufe:
Heizanlagenwärter/in, Wasseranlagenwärter/in, Gasanlageninstallateur/in

Stundentafel