Hauptinhalt

Holz und Bau

...

Ziele
Die Berufsgrundstufe im 9. Pflichtschuljahr gilt als Voraussetzung für den Beginn einer Lehre und gleichzeitig als 1. Klasse der Berufsfachschule.Die Grundstufe im Bereich Holz/Bau vermittelt theoretische und vor allem praktische Grundkenntnisse in den beiden Berufsfeldern. Hier können die Jugendlichen ihre berufliche Eignung beim praktischen Üben und Arbeiten erproben.
Der Einstieg in das Berufsleben wird durch den Besuch der Grundstufe erleichtert, die praktische Aus-bildung im Betrieb wird aber nicht verkürzt

Dauer
Ein Schuljahr

Unterrichtsorganisation
Unterricht von Montag bis Freitag, ganztägig

Aufnahmebedingungen
Abschluss der Mittelschule

Abschluss / weiterführende Schulen
Wer die Berufsgrundstufe positiv abgeschlossen hat, erhält ein Abschlusszeugnis.

Er/sie kann daraufhin:
- eine Lehre als Maurer/-in, Tiefbauer/-in, Fliesen, Platten- und Mosaikleger/-in, Bodenleger/-in,
Maler/-in und Lackierer/-in, Bautechnische/-r Zeichner/-in, Glaser/-in, Keramiker/-in, Zimmerer/-in
oder Tischler/-in, Einrichtungsberater/-in, Tapezierer/-in, Raumausstatter/-in, Drechsler/-in, Orgel-
bauer/-in, Sägewerker/-in, Kaminkkehrer/-in, Dachdecker/-in beginnen
- die Berufsfachschule für Holztechnik (zusätzlich noch 2 Jahre) in Brixen besuchen
- in die 2. Klasse einer anderen Berufsfachschule oder einer anderen Oberstufe wechseln

Stundentafel

Termine:

Siehe Schulkalender